Lachen - die Sprache, die jeder versteht!

23.07.2020 | MOOVE GmbH

Moove über was Lachen mit Gesundheit zu tun hat
Quelle: Pixabay.com

Was Lachen mit Gesundheit zu tun hat.

Plötzlich, ganz unerwartet…

…schallt ein herzhaftes Lachen zu dir rüber. Es ist so warm und fröhlich, dass du direkt mitlachen möchtest. Und tatsächlich bildet sich da auch schon ein Lächeln auf deinem Gesicht und entfaltet ein wohliges Gefühl in deinem Körper.

Du gehst weiter, das Lächeln ist weiterhin auf deinem Gesicht. Und irgendwie steigen alle, die dir entgegenkommen, ins Lächeln mit ein. Hast du auch gerade ein Lächeln auf dem Gesicht?

An diesem Beispiel zeigt sich, dass ein herzhaftes Lachen weite Kreise ziehen kann. 
Doch erst einmal soll betrachtet werden, was beim Lachen im Körper geschieht.


Was passiert beim Lachen (im Körper)?

Dieser und ähnlichen Fragen widmet sich die Lachforschung. Diese hat herausgefunden, welche Mechanismen im Körper durch Lachen ausgelöst werden:

  • Über 80 Muskeln im gesamten Körper sind am Lachen beteiligt
  • Bei einem echten, natürlichen Lachen kommt das Lachen bei den Augen an
  • Das Zwerchfell ist unser Lachmuskel und schwingt wie ein Trampolin auf und ab
  • Die Lunge füllt sich mit mehr Sauerstoff 
  • Der Herzschlag steigt
  • Die Blutgefäße werden weit gestellt
  • Die Sauerstoffversorgung des Blutes wird verbessert
  • Glückshormone fließen durch den ganzen Körper, Stresshormone werden gehemmt
  • Das Immunsystem wird angeregt 
  • Du bist im Hier und Jetzt  für den Moment frei von beschwerlichen Gedanken
  • Bei gemeinsamen Lachen entsteht ein Gefühl von Verbundenheit


Die beschriebenen Mechanismen gehen mit Auswirkungen einher. Unter anderem kann gezeigt werden, dass Lachen einen akut entspannenden und schmerzlindernden Effekt hat und die Stimmung hebt. Die sind nicht – wie zunächst angenommen – nur kurzfristige positive Effekte, sondern kommen auch langfristig zum Tragen. Sowohl im Hinblick auf den Körper (Blutdruck und Herzfrequenz sinken) als auch die Seele (Wohlbefinden und Lebensqualität steigen) ist lachen gesund und trägt zu einer langfristigen Gesunderhaltung bei.


Muss das Lachen echt und spontan sein, um positive Wirkungen zu haben?

Doch nicht immer ist uns zum Lachen zumute. Denn insbesondere in schwierigen Situationen steht einem nicht der Kopf nach Lachen, aber der Exkurs zu Beginn zeigt die Spontanität und leichte Übertragbarkeit des Lächelns/Lachens auch auf andere. Und so ist es nicht verwunderlich, dass das Lachen als Therapiemittel eingesetzt wird. Ganz nach dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“. Bei der Lachtherapie, z. B. in Form von Clown-Therapie in Krankenhäusern oder Lach-Yoga, sollen die positiven Effekte des Lachens in beschwerlichen Situationen genutzt werden, indem das absichtliche Lachen herbeigeführt wird, welches anfangs noch weit entfernt ist von einem herzhaften, echten Lachen.

Hintergrund hierfür ist, dass auch absichtliches Lachen, also das bewusste nach oben ziehen der Mundwinkel und das weitaus aktivere Lachen mit dem ganzen Körper, den Körper wie beschrieben in Schwung bringt. Und nicht selten geht das absichtliche Lachen letztlich in ein spontanes Lachen über, das auch die Augenpartie erfasst. Dieses Phänomen kann auch ganz leicht selbst ausprobiert werden.


Glücksmomente schaffen

„Schaffe dir immer wieder kleine Momente, die dich zum Lachen/Lächeln bringen. Beginne am besten direkt am Morgen und schenke dir im Spiegel dein schönstes Lächeln“. So merkwürdig es im ersten Moment auch klingen mag – diese Vorgehensweise hebt unmittelbar die Stimmung, wenn dein Spiegelbild dir so wundervoll zurücklächelt. Denn auch wenn fremde Menschen angelächelt werden, erwidern diese meist das Lächeln und der Tag ist direkt ein kleines bisschen besser.

Genieße deine lachenden Glücksmomente auch gerne ein weiteres Mal: Indem du diese zum Tagesabschluss noch einmal in Erinnerung rufst und so mit einem Lächeln auf dem Gesicht in einen erholsamen Schlaf übergehst.


Lachen verbindet

Egal, wo du auf der Welt bist. Ein Lächeln…ein Lachen…das versteht jeder. Nutze „[…] die schönste Sprache der Welt“. Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln und beobachte, wie sich dieses weiterverbreitet – mit dem wohligen Gefühl, mit dieser kleinen Geste ein bisschen mehr Glück und Wohlbefinden in die Welt zu bringen.

 

Kontakt

Ralf Aigner

E-Mail PR@my-moove.de

MOOVE GmbH
Industriestraße 161
Haus 6
50999 Köln